Ihr persönliches Hintergrundbild

Wenn Sie hier Ihre Daten eingeben, wird das von Ihnen entworfene Hintergrundbild gespeichert.
Wenn Sie das nächste mal unsere Seite besuchen, wird es Ihnen wieder angezeigt.

Vorname:
Name:
Email:
Absenden Abbrechen

KUNDENINFORMATION

Der Verschlüsselungstrojaner "Locky"

Erpresser-Software infiziert 17.000 deutsche Rechner an einem Tag

Bergisch Gladbach, 22. Februar 2016
Der Verschlüsselungstrojaner "Locky" hält die deutsche IT-Welt in Atem. Allein am vergangenen Freitag soll der Krypto-Trojaner "Locky" in Deutschland mehr als 17.000 Rechner infiziert haben. Auch ein Fraunhofer-Institut in Beyruth soll zu den Opfern gehören.

Die Infizierung erfolgt über SPAM-E-Eails in denen sich Office Dokumente (z.B. Word- oder Excel Dokumente, auch in gepackter Form als ZIP-Datei) in der Anlage befindet. Einmal in das Netzwerk eingedrungen, verschlüsselt die sogenannte Ransomware die Dateien auf dem Computer / Server.

Eine Rettung bzw. Wiederherstellung der Daten ist wenn überhaupt und ohne entsprechenden Vorkehrungen nur gegen Zahlung eines Geldbetrages an die Cyberkriminellen möglich.

Noch gibt es keinen wirksamen Schutz gegen den fiesen Schädling und seine Ableger, aber man kann einiges tun, um sich selbst vor Datenverlust zu schützen.

Warnung vor Viren, Maleware, Spyware und Würmern


Sie müssen aktiv werden und eine eigene Vorsorge gegen "Locky" treffen!


Schützen Sie Ihre Daten! Ein AntiViren-Schutz alleine reicht nicht. Um einem möglichen Datenverlust vorzubeugen, müssen Sie jetzt selbst Hand anlegen, aktiv werden und folgendes sicherstellen:

  • Legen Sie regelmäßige Backups Ihrer Daten an. Dabei ist es elementar wichtig, dass der Backup-Datenträger nicht dauerhaft mit dem Computer / Netzwerk verbunden ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr System durch ein AntiViren Programm geschützt und dieses auf dem aktuellen Stand ist.
  • Halten Sie Ihr Betriebssystem, das Office-Paket sowie Internetbrowser und Plugins auf dem neuesten Stand.
  • Öffnen Sie nur Dateianhänge und Makros in Dateien von Absendern, die Sie als vertrauenswürdig einstufen.

Wenn Sie diese Maßnahmen durchführen, sind Sie schon ein wenig mehr auf der sicheren Seite.

Wir helfen Ihnen gern.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen haben, stehen Ihnen unsere Sicherheitsexperten mit Rat und Tat zur Seite.

Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht und unser Technik-Team meldet sich schnell bei Ihnen.

Name*
Straße
PLZ / Ort
Telefon*
Fax
E-Mail
Ihre Mitteilung an uns*

*Pflichtfelder

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Bachem

Marketing

 

02204 / 767500

thomas.bachem@inch-media.de

 

vCard downloaden

XING-Profil

Webstatistik

Untersuchen Sie die Webstatistik Ihrer Webpräsenz von der inch-media GmbH

mehr »

Suchmaschinenoptimierung

Sie möchten Ihre Sichtbarkeit im Internet erhöhen? Mehr Kunden in Ihren Webshop ziehen? Dann nutzen Sie unsere Erfahrung!

mehr »